13.06.2016 / Mondsee oder wie man trotz Wetterbericht schön segelt

13.06.2016 / Mondsee oder wie man trotz Wetterbericht schön segelt

Ehrlich gesagt, die Wetterprognose für den Mondsee war so, dass man das schlimmste befürchten musste. Doch es kam ganz anders: Aufbau im Trockenen, und gleich nach der Steuermannsbesprechung setzte Westwind mit zwischendurch 3-4 Beaufort ein. Die elf Mannschaften, davon sieben aus Österreich, liefen aus und konnten gleich drei schöne Wettfahrten segeln. Neu dabei eine junge Mannschaft vom SCS, Lennart Weitgasse und Frank Konemann, die die 0815 von Viktor übernommen haben und ihre ersten Regattaerfahrungen sammelten. Wieder einmal dabei das „Dream-Team“ vom Wallersee mit Gerhard Schimak/Horst Feichtner, auch Frank Schimak und Philip Kotrba segelten ihre erste gemeinsame Regatta heuer. Viktor Lassnig mit seiner neuen gelben Rakete hatte mit Andi Großschädl einen neuen Steuermann dabei, ebenfalls eine Premiere.

Unsere Staatsmeister Ritschka/Steininger waren vorne mit dabei. Die deutsche Mannschaft Mehrwald/Spranger konnten sie allerdings erst in der 3. WF besiegen und kamen nach diesem Tag auf Rang 2. Dritte mit Hohberg/Wördehoff wieder ein deutsches Team, knapp vor Schimak/Kotrba.

Mit diesem Zwischenstand ging es in den Klub, wo Anni schon ihr bewährtes Buffet vorbereitet hatte, das kaum zu übertreffen ist. Die anschließende Bootstaufe der gelben Rakete rundete den schönen Segeltag ab.

Die Hoffnungen auf eine Fortsetzung waren groß, doch der Wettergott spielte nicht mit und so blieb es beim Zwischenstand. Unser deutscher Klassenpräsident Christoph Mehrwald konnte seine erste SP-Regatta gewinnen vor Ritschka/Steininger. Gratulation!

Ergebnis (PDF) >>>

Fotos >>>