24.10.2015 / Saisonende und was uns 2016 erwartet

24.10.2015 / Saisonende und was uns 2016 erwartet

Mit dem German-Open am Gardasee ging die Saison zu Ende. Drei heimische Boote waren am Start, sodass die österreichische Klasse doch noch einmal Flagge zeigte. Leider hatte man ausgesprochenes Pech mit dem Wetter. Zwei Tage Regen und kein Wind sind nicht gerade typisch für das Revier. Gewonnen haben trotzdem die Favoriten: Weigelt/Rusitschka segelten nach länegrer Zeit wieder einmal miteinander und konnten die Weltmeister und Vizeweltmeister besiegen. Alle vier WF fanden an einem Tag statt.
Es wird 2016 eine Wiederholung der German Open in Torbole geben, diesmal etwas früher, und zwar schon Ende September.

Die Bestenliste 2015 in Österreich sieht jene drei Segler vorne, die am meisten gesegelt sind (Schumi, Ritschka, Rauch). Bei den Vorschotern siegte “Wiedereinsteiger” Bernd Schumann.

Aus österreichischer Sicht verlief heuer die erste Saisonhälfte sehr erfreulich mit dem Höhepunkt der ÖSTM am Attersee, wo es ein sehr schönes Feld und eine wunderbare Wetfahrtserie bei Rosenwind gab. Die 2. Saisonhälfte verlief von der Regatta-Beteiligung sehr enttäuschend, nur drei AUT-Boote bei der WM. Hoffen wir, dass das 2016 besser wird. Es gibt eine neue Mannschaft am Mondsee, und ein Kärntner Team hat sich ein besseres Boot zugelegt. Wir sollten auch vom deutschen Aufschwung weiter profitieren: Zwei Schiffe aus der Schweiz wurden nach Bayern verkauft, bei Mader sind weiters zwei neue Boote bestellt (auch aus Deutschland).

Die Höhepunkte im nächsten Jahr sind unsere Staatsmeisterschaft am Ossiachersee zu Fronleichnam, wo wir wieder ein starkes Feld aus mindestens drei Nationen erwarten. Die WM findet im Juli in England im Rahmen der “Cowes Classic Week” statt. Gesegelt wird zwischen der Isle of Weight und dem Festland. Details wird es Anfang des Jahres auf der WM-Homepage geben, die Adresse bleibt gleich (www.tempestworlds.com). Wer sich für ein Boot interessiert schaut am besten auf www.tempestclass.com, die dortige Liste der zum Verkauf stehenden Boote wird regelmäßig aktualisiert. Selbstverständlich steht die Öst. Klassenvereinigung allen Interessenten auch mit Rat und Tat zur Seite.

Schönen Winter!