04.05.2015 / Ossiacher See: Landesmeister Schumi-Bezzi

04.05.2015 / Ossiacher See: Landesmeister Schumi-Bezzi

Was die Windverhältnisse betrifft, so ist der Tempest-Frühlingspreis am Ossiacher See eine sichere Bank: Wie auch in den letzten Jahren mussten die 11 Teilnehmer (es gab eine kurzfristige Absage) nicht lange auf Wind warten. Bei durchaus frühlingshaften Temperaturen zog ein Ostwind auf, zunächst mit 1-2 Bft., im Lauf des Nachmittags steigerte er sich auf bis zu 4 Bft.
An der Spitze stets das aktuell wohl beständigste Team Spranger/Kopp vom Chiemsee. Doch dahinter schon die Österreicher: In WF 1 konnten die “Jungpapas” Schimak/Kotrba (für Nicht-Insider: Beide haben in den vergangenen 12 Monate Babys bekommen) Schumi/Bezzi noch auf Platz drei verdrängen. Im zweiten Race bei mehr Wind gab es ein spannendes Duell zwischen den Kärntnern und den deutschen Führenden, das diese knapp vor der letzten Leetonne noch gewinnen konnten. In Race 3 waren Ritschka/Ritschka die ersten Verfolger der Deutschen. Eine vierte Wettfahrt musste dann beim einschlafenden Wind abgeschossen werden.
Die KYCO-Küche verwöhnte uns dann neben Brötchen und Kuchen mit hausgemachtem Krenfleisch mit Rösti.

Am Sonntag war es wie schon oft: Zunächst setzte sich der angesagte Westwind nicht durch, sodass gegen 14 Uhr die ersten Auskranungen begannen und die WF-Leitung schluss machte. 20 Minuten später hätte es wieder schönen Segelwind für den ganzen Nachmittag gegeben. So blieb es bei 3 WF ohne Streicher.
Sieger also Spranger/Kopp vor Schumi/Bezzi (3. Kärntner Landesmeister-Titel in Folge!), Ritschka/Ritschka und Schimak/Kotrba. Perfekt wie immer im verkleinerten KYCO (ein Teil des Grundstückes musste abgegen werden, dadurch ist es etwas enger geworden) WF-Leitung und das Kulinarische. Leicht möglich, dass 2016 hier wieder die Int. Staatsmeisterschaft stattfinden könnte…

Ergebnis (PDF) >>>

Fotos >>>